Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Kindergarten Zeisignest
Kindergarten Regenbogen
Projekt SPRUNGBRETT
Kindergarten arche noah
Jugendsozialarbeit
Werk-statt-Schule
Begleitetes Jugendwohnen
Begleitetes Jugendwohnen für junge schwangere Frauen und werdende Väter
Schulsozialarbeit
Flexible ambulante Hilfen
Beratung
Jahresberichte
Lebensberatung
Werk-statt-Schule

Zielgruppe der Werk-statt-Schule sind alle schulpflichtigen Schülerinnen und Schüler der Stadt Chemnitz im Alter zwischen 13 und 18 Jahren aus den Bereichen Förder- und Oberschule sowie Gymnasium, welche die Schule aktiv und/oder passiv verweigern.
Im Einzelfall kann eine Schülerin oder ein Schüler aus dem angrenzenden Landkreis das Angebot der Werk-statt-Schule in Anspruch nehmen. Hierzu bedarf es einer gesonderten Entgeltvereinbarung zwischen dem zuständigen Jugendamt und der Stadtmission Chemnitz e.V.

Die Arbeit der Werk-statt-Schule erfolgt auf der Grundlage der § 1 und § 13.1 SGB VIII und wird ergänzt durch den Bildungsauftrag, welcher durch den § 1 Sächsisches Schulgesetz geregelt ist, um Lerninhalte nach dem Lehrplan anzubieten. Auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zwischen dem freien Träger der Jugendhilfe, der Stadtmission Chemnitz e.V., und dem Landesamt für Schule und Bildung Chemnitz ist die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule für die Werk-statt-Schule definiert. Durch diese enge Vernetzung von Jugendhilfe und Schule ist es möglich, Lernangebote ganzheitlich erlebbar zu gestalten.

Durch die Teilnahme an der Werk-statt-Schule können defizitäre Entwicklungen der jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer (u.a. über die Schulpflichterfüllung) durchbrochen werden. Sie bildet eine Grundlage für den Übergang in berufsvorbereitende Maßnahmen nach Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Schulpflicht durch eine enge Vernetzung mit Angeboten und Projekten aus der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit nach §13 SGB VIII und dem SGB II sowie über den Träger des SGB III (Agentur für Arbeit).

Ziele:

  • Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht
  • Förderung der sozialen Integration
  • Feststellen, Fördern und Trainieren von Kompetenzen und Fertigkeiten in sozialen Beziehungen, Konfliktlösungskompetenzen und –strategien
  • ressourcenorientierte Förderung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Erarbeitung kurz- und langfristiger Lebensziele
  • die Erlangung des Hauptschulabschlusses bei individuell gegebenen Voraussetzungen der Jugendlichen
  • berufliche Orientierung und Hinführung zu Angeboten der Berufsvorbereitung und Berufsausbildung

Pädagogische Angebote und Methoden:

  • Unterricht in Kleingruppen
  • Einzelfallhilfe und sozialpädagogische Gruppenarbeiten
  • Verknüpfung praktischer und theoretischer Angebote
  • 2 Praktika pro Schuljahr
  • Sozialpädagogische Betreuung und Begleitung
  • Unterrichtsangebote in den Fächern: Deutsch, Mathematik, Englisch, Gemeinschaftskunde, Geografie, Ethik, Geschichte und WTH
  • Berufsvorbereitung in Einzel- und Gruppenarbeiten, wie Berufsfelderkundung, Bewerbertraining
  • Erlebnispädagogische Angebote
  • Netzwerkarbeit
Kontaktinformationen
Werk-statt-Schule
Scharnhorststraße 2
09130 Chemnitz
fon: (0371) 8205803
fax: (0371) 8082757
werk-statt-schule@stadtmission-chemnitz.de
Ansprechpartner: Herr Daniel Arnold (Leiter)
Frau Bèatrice Freynhagen (pädagogische Leiterin)
Frau Ute Geist
Herr Frank Hoppenz
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite