Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Wer sind die Anderen - Geflüchtete Frauen aus Chemnitz

Im Rahmen der Ausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung“ und dem Jubiläum 150 Jahre Diakonie- Stadtmission Chemnitz lädt Sie das Projekt “Sonnenschein-iichraq“ herzlich ein. Seien Sie gespannt, was diese Frauen zu erzählen haben.

Wollen Sie erfahren, wie geflüchtete Frauen und Ihre Familien in Chemnitz leben, was sie bewegt, welche persönlichen Geschichten sich hinter den Begriffen Flucht, Familie, Herkunft und Ankommen in Chemnitz verbergen?
Lassen Sie uns gemeinsam den Frauen eine Stimme geben, die unsere Stadt gekommen sind, um hier Zuflucht und Zukunft zu finden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wanderausstellung „Kunst trotz(t) Ausgrenzung" statt, ein Projekt, das ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzt. Mehr als 50 Künstler richten sich in Ihren Exponaten gegen die fremdenfeindlichen Entwicklungen in Europa. Die Ausstellung der Diakonie Deutschland macht das erste Mal in Ostdeutschland halt und ist noch bis 1.Mai zu sehen. Ein Besuch lohnt sich in jeden Fall. Weitere Informationen erhalten Sie im beiliegenden Flyer.
   
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite