Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Tolles Ergebnis bei Patientenbefragung der Deutschen Rentenversicherung - Suchtfachklinik Magdalenenstift hebt sich deutlich von der Menge ab

Alle unsere Patienten werden durch den Leistungsträger im Nachgang der stationären Reha in unserer Klinik nach Ihrer Zufriedenheit befragt. Die Auswertung der Deutschen Rentenversicherung, Abteilung Reha-Qualitätssicherung, liegt uns nun für August 2014 – Juli 2015 vor.

weiter ...
AOK-Expertin für Ernährung und Sucht wechselt die Perspektive

Für Doreen Ebermann ging es gleich ins tiefe Ende: Hausandacht, Morgenteamrunde, Mitarbeit beim kognitiven Training, Unterstützung eines Krankenpflegers bei der Neuaufnahme eines Patienten und Hospitation bei einem ärztlichen Aufnahmegespräch des Chefarztes.

weiter ...
IN AUGENHÖHE: Ausstellung zu 25 Jahren offener Sozialarbeit der Stadtmission Chemnitz in der Schloßkirche Chemnitz

In dieser Ausstellung werden Menschen vorgestellt, die in der offenen Sozialarbeit unter dem Dach der Diakonie arbeiteten bzw. arbeiten. Die Auswahl zeigt die Vielfalt der Angebote der sozialen Arbeit der Stadtmission Chemnitz. Bis zum 10. Oktober ist die Wanderausstellung zu Gast in der Schloßkirche.

weiter ...
Samuel & Samuel - wieder in Chemnitz!

19.11.2016, 19.30 Uhr Lutherkirche
Samuel Koch liest aus seinem Buch „Rolle vorwärts“. Samuel Harfst mit Band präsentiert Lieder aus seinem Album „Chronik einer Liebe“. Die beiden erzählen, was sie verbindet.  Ein Abend, an dem keiner ist wie der andere: Abende voller Tiefgang und Humor, Musik triff auf Wort, Worte mit Gefühl werden zu Lebensfreude.

weiter ...
Mittelalter Spektakel im „Kirchfeld“

Zu Zirkus, Musik, Geschwätz und Gaukelei laden wir sehr herzlich am 27.08.2016 ab 16 Uhr ein!

Wir verbreiten gern die freud‘ge Kunde, die Wohnstätte „Kirchfeld“ ist in der 15. Runde.

weiter ...
Migranten sagen Danke für Willkommen

Seit Januar 2016 findet im Gemeindezentrum an der Stadtkirche in Limbach-Oberfrohna das Begegnungs-Café statt.
Flüchtlinge, Asylsuchende und Deutsche treffen sich,  um miteinander Kaffee zu trinken und ins Gespräch zu kommen - und das  jeden Donnerstag (außer in den Ferien).

weiter ...
Drogenbeauftragte der Bundesregierung empfiehlt Arbeit mit Crystal-Meth-Konsumkreislauf der Stadtmission Chemnitz e.V.


Im Juni veröffentlichte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler den Drogen- und Suchtbericht 2016. Methamphetamin ist darin eines der Schwerpunktthemen der Bundesdrogenbeauftragten. „Um eine bundesweite Versorgung zu erzielen, wurden Best-Practice-Materialien nachgedruckt und für die bundesweite Verteilung zur Verfügung gestellt.“

weiter ...
Weltflüchtlingstag 2016 - Aktionsbündnis für Menschenrechte und Vielfalt

Zum Weltflüchtlingstag am 20.Juni 2016 setzten 18 Organisationen ein Zeichen für ein tolerantes und weltoffenes Chemnitz. Mit dabei das Projekt „Migration“ der Stadtmission Chemnitz e.V.
Auf dem Neumarkt gab es von 14 - 19 Uhr ein vielfältiges Programm für Jung und Alt, für Chemnitzerinnen und Chemnitzer sowie für Geflüchtete. Verschiedenste Infostände und Aktionsangebote konnten genutzt werden. Viele nahmen die Gelegenheit wahr, mit den Mitarbeitern unseres Projektes „Migration“ zu sprechen.

weiter ...
Anpfiff für unseren Bolzplatz!

Am 11.05.2016 erfolgte die langersehnte Übergabe und offizielle Eröffnung des Bolzplatzes in unserem Kindergarten „Regenbogen“.
Und selbstverständlich durfte zu diesem Anlass ein Fußballturnier nicht fehlen. Bei bestem Wetter und selbstgebackenem Kuchen der zahlreich erschienenen Eltern wurde der Platz reichlich bespielt.

weiter ...
TelefonSeelsorge Chemnitz - Ausbildungskurs ab September

Es kann jeden treffen: Krisen, Leid und Einsamkeit können in jedem Leben vorkommen. Die TelefonSeelsorge hat es sich zur Aufgabe gemacht, in solchen Situationen Ansprechpartner zu sein. Zwar kann TelefonSeelsorge nicht die Probleme für die Anrufenden lösen – aber aufmerksames Zuhören und Nachfragen hilft beim Sortieren. Damit öffnet sich manchmal der Blick für ganz neue Wege. Das Gespräch, in dem die Anrufenden anonym bleiben dürfen, vermittelt Zuwendung und mitmenschliche Nähe. So kann neuer Lebensmut geweckt werden.

weiter ...
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite