Hilfen zur Erziehung

Flexible Ambulante Hilfen

Hilfen zur Erziehung

Dabei unterstützen wir Sie

Um Kindern, Jugendlichen und Familien (egal ob alleinerziehend oder mit 2 Elternteilen) bei der Bewältigung des Alltags, für die Lösungsfindung bei Konflikten und Krisen und/oder bei der Übernahme von Erziehungsaufgaben zu stärken, hält die Stadtmission Chemnitz das Angebot der ambulanten Hilfen zur Erziehung vor. Innerhalb der ambulanten Hilfen steht den Hilfesuchenden ein Ansprechpartner zur Seite, der sie in ihrem alltäglichen Lebensumfeld begleitet und unterstützt, aber auch zur kritischen Auseinandersetzung bestimmter Handlungsweisen anregt. Voraussetzung für die Unterstützung ist ein Antrag auf Hilfen zur Erziehung, der beim Allgemeinen Sozialdienst des Amts für Jugend und Familie der Stadt Chemnitz gestellt werden muss.

  • Hilfe zur Selbsthilfe – Unsere Unterstützung basiert auf dem Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe und erfordert aktive Mitarbeit der Familie.
  • Individuell – Jede Familie hat ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Anschauungen und Beziehungen, welche im Mittelpunkt der Hilfe stehen.
  • Flexibel –  Immer die vereinbarten Ziele im Blick, erhalten die Familien bedarfsgerechte Hilfe.
  • Lösungsorientiert – Gemeinsam mit den Familien arbeiten wir darauf hin, verfügbare Ressourcen und Fähigkeiten bewusst werden zu lassen und so positive Entwicklungen zu verstärken.
  • Transparent –  Wir arbeiten transparent mit allen Beteiligten zusammen und legen Wert auf eine fortlaufende Auswertung der Hilfe.
  • Gemeinsam stark – Auch wenn wir in erster Linie Unterstützung  für die Familie leisten, muss die Familie den größten Teil der Arbeit vollbringen. Unsere Fachkräfte geben die notwendigen Impulse und unterstützen die Familien beim Erreichen ihrer Ziele.

Ihre Ansprechpartner

Peggy Zettl, Benjamin Seyfert

Sozialpädagog*in

Rembrandtstraße 13b 09111 Chemnitz

Telefon: +49 371 60048-18
Fax: +49 371 60048-13

Mobil Fr. Zettl: +49 177 9140012
Mobil Hr. Seyfert: +49 1525 6468192

Unsere Angebote

...ist eine Hilfe zur Erziehung, die die Unterstützung direkt vor Ort im unmittelbaren Lebensumfeld der Familie leistet. Welche Hilfe eine Familie benötigt, wird individuell mit allen Beteiligten und dem Amt für Jugend und Familie der Stadt Chemnitz vereinbart.

… unterstützt Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen und der Erlangung von Selbständigkeit. Dabei werden Familie und Freunde stets mit einbezogen. Die Hilfe orientiert sich am Entwicklungsstand, dem erzieherischen Bedarf und den Bedürfnissen des jungen Menschen sowie seiner familiären und sozialen Situation.

… ist eine familienunterstützende Hilfe für Familien mit Kindern/ Jugendlichen, die sich mit der Problembewältigung überfordert fühlen. Durch eine intensive, praktische und längerfristige Betreuung und Begleitung vor Ort sollen die Selbsthilfekompetenzen aller Familienmitglieder gestärkt werden. Diese Hilfeform orientiert sich an den Lebens- und Alltagsbedingungen der Familie. Durch einen klar strukturierten und transparenten Hilfeprozess soll die Familie gestärkt werden.

… ist eine Unterstützungsform für junge Volljährige, um deren Persönlichkeitsentwicklung und eigenverantwortliche Lebensführung zu fördern. Diese Form der Hilfe kann bis zum 21. Lebensjahr erfolgen, in begründeten Ausnahmefällen auch darüber hinaus.