Zusätzliche Räume für den Tagestreff der Wohnungsnotfallhilfe

02. Februar 2021


Chemnitz, 29.01.2021. Voraussichtlich ab kommenden Montag erweitert die Wohnungsnotfallhilfe kurzfristig die Räumlichkeiten des Tagestreffs und bezieht vorübergehend die Räume eines ehemaligen Cafés auf der Reitbahnstraße 19. Geplant ist das Angebot zunächst bis Ende Februar.

Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln können sich seit Frühjahr 2020 im Tagestreff der Wohnungsnotfallhilfe nur noch acht Menschen gleichzeitig aufhalten. Normalerweise sind es 30 bis 35 Frauen und Männer zur gleichen Zeit. Vor allem bei der aktuellen Witterung ein großes Problem. Aus diesem Grund trafen sich Verantwortliche der Stadtmission Chemnitz und Vertreter des Sozialamtes, um schnell eine geeignete Lösung zu finden – mit Erfolg: Dank des schnellen, unkomplizierten Handelns des Sozialamtes und der Zusammenarbeit mit der GGG konnten am heutigen Freitag die Schlüssel für Übergangs-Räumlichkeiten entgegengenommen werden. „Wir sind sehr dankbar, dass wir so schnell eine gute Lösung finden konnten und so jetzt einen Aufenthalt für möglichst viele Menschen im Warmen ermöglichen und auch die Ansammlung von wartenden Personen vor dem Tagestreff reduzieren können“, so Alfred Mucha, Leiter der Wohnungsnotfallhilfe der Stadtmission Chemnitz.

„Die neuen Räumlichkeiten sind kein zweiter Tagestreff“, informiert er weiter: „Wir werden hier lediglich die Stoßzeiten abfedern, zu denen der Andrang im Tagestreff generell am größten ist.“ Die Öffnungszeiten liegen aus dem Grund voraussichtlich zwischen 11 und 14 Uhr, je nach Wetterlage und Bedarf können diese Zeiten flexibel angepasst werden. In den neuen Räumlichkeiten steht eine Toilette zur Verfügung, es wird Tee und Kaffee geben, außerdem kann dort das Essen eingenommen werden, welches am Tagestreff am Fenster ausgegeben wird. Alle anderen Angebote des Tagestreffs wie Duschen, Spinte und die Postadressen verbleiben in der Annenstraße 22.

Sie wollen auch helfen? Wir freuen uns über haltbare Lebensmittel sowie Geldspenden auf das Konto:

IBAN: DE62 3506 0190 1676 2000 17
BIC: GENODED1DKD
Kreditinstitut: Bank für Kirche und Diakonie EG. LKG Sachsen
Zweck: Wohnungsnotfallhilfe

zurück zur Übersicht

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden