Die aktuelle Lage in unseren Häusern

20. Januar 2021


Liebe Angehörige und Betreuer,

das neue Jahr ist gestartet und wir blicken zurück auf sehr anstrengende Wochen für Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zeitgleich mit dem ersten Schnee in diesem Winter, welcher alles um uns in eine weiße, dämpfende Decke gehüllt hat, hat sich auch die Infektionslage in unseren Häusern beruhigt. Mehrere unserer Einrichtungen waren trotz aller Schutzmaßnahmen teils stark vom Corona-Virus betroffen. Wir sind dankbar, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun langsam zurückkehren und Besuche in allen Einrichtungen wieder möglich sind. Keines der Häuser steht mehr unter behördlicher Quarantäne und Neuinfektionen sind nur noch sehr selten zu verzeichnen.

Aktuell haben wir die Lage gut im Griff und sehr wirksam können wir mittels der Schnelltestungen ein klares Bild vom Infektionsgeschehen erhalten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden aller 48 Stunden, alle Bewohnerinnen und Bewohner, von denen das Einverständnis vorliegt, mindestens aller 60 Stunden getestet. Seit dem Start der Schnelltestungen im November haben wir über alle unsere fünf stationären Einrichtungen hinweg mehr als 7000 Schnelltestungen durchgeführt.

Bei Betreten des Hauses ist die Durchführung eines Antigen-Schnelltests bei jeder Person vor Ort im jeweiligen Haus erforderlich. Nur bei negativem Ergebnis ist der Zutritt mit FFP2-Mundschutz möglich, gern stellen wir diesen zur Verfügung. Besuche direkt auf dem Wohnbereich sind aktuell nur bei immobilen Bewohnerinnen und Bewohnern und bei Personen in der letzten Lebensphase möglich. Alle mobilen Bewohnerinnen und Bewohner des jeweiligen Hauses werden von unseren vielen fleißigen Helferinnen und Helfern zu Ihnen in die Besucherräume begleitet. Besuche außerhalb des Hauses sind aufgrund der aktuell noch immer hohen Infektionslage nicht zu empfehlen. Kontakte außerhalb der Häuser sind jedoch unter Einhaltung aller Regelungen der aktuell gültigen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen bzw. der Allgemeinverfügung des jeweiligen Aufenthaltsortes grundsätzlich möglich. Gern testen wir Angehörige mittels Schnelltest auch vor der Abholung der Bewohnerin bzw. des Bewohners. Dies gibt allen ein Stück mehr Sicherheit.

Noch einmal herzlichen Dank für Ihr Verständnis und das Einhalten der beschriebenen Maßnahmen – die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität.

Dirk Mehnert
Leiter Dienste für Senioren

zurück zur Übersicht

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden