Bunt im Bund

Evangelischer Kindergarten "Regenbogen"

Bunt im Bund

Ein Kindergarten für alle

Jedes Kind hat das Recht auf eine fröhliche, unbeschwerte Kindheit. Miteinander zu leben, zu spielen und zu lernen ist unser Anliegen. Wir sehen das Kind als ein einmaliges und gewolltes Geschöpf Gottes. In jedem Menschen, ganz gleich wie alt er ist, begegnet uns Gott. Darum ist die Achtung eines JEDEN Menschen für uns unumstößlich. Wir achten das Kind als einen Menschen

  • der sich wohlfühlen möchte, um sich für seine Umwelt zu öffnen
  • der mit kreativen Fähigkeiten seine Welt verändern möchte
  • der in der Lage ist, sich eigene Bilder von seiner Umwelt zu machen
  • der Lust hat, sich mit den Menschen, Tieren, Dingen und Erscheinungen seiner Umwelt zu beschäftigen
  • der sich freut, wenn er Bestätigung und Anerkennung erfährt
  • der sich seine Welt durch Körper (alle Sinne), Seele und Geist aneignet

Der Kindergarten "Regenbogen" hat 165 Plätze für Kinder ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt. Davon sind bis zu 35 Plätze für Krippenkinder und 25 Plätze für Kinder mit Behinderungen.

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Ebermann

Leiterin

Rembrandtstr. 13a/c
09111 Chemnitz

Telefon: +49 371 60048-61
Fax: +49 371 60048-23

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

Drei Ansprüche Maria Montessoris sind uns richtungsweisend:

  • Jedes Kind hat seinen eigenen inneren Bauplan
  • Hilf mir, es selbst zu tun
  • Vorbereitete Umgebung

Das bedeutet für den Tagesablauf in unserem Kindergarten: Der Erzieher begleitet das Kind partnerschaftlich und stellt ihm die vorbereitete Umgebung als so genannten „Schlüssel der Welt“ zur Verfügung. Damit das Kind seine Umwelt ganzheitlich begreifen kann, stehen dem Kind neben den verschiedenen Montessori-Materialien auch andere Lern- und Spielmaterialien zur Erschließung seiner Welt bereit. Somit führt aktives Tun vom „Greifen zum Begreifen“.

Unser Menschenbild ist geprägt vom christlichen Glauben - jedes Kind ist ein Geschöpf Gottes, und wir wollen ihm mit Achtung und Wertschätzung begegnen. Unsere Kinder sollen in ihrer Kindergartenzeit die Möglichkeit bekommen, den christlichen Glauben zu erleben durch

  • das Hören von biblischen Geschichten, welches uns durch den Jahresverlauf begleitet
  • das Erfahren von christlichen Werten, welches unser gemeinsames Leben prägt
  • das Erleben von Stille im Gebet, durch welches uns Gott begegnet und
  • das gemeinsame Entdecken von Gottes Schöpfung, welche uns zur Bewahrung anvertraut wurde

Unsere Aufgabe ist, alle Kinder im Blick zu haben und ihnen die Teilhabe am Alltag des Kindergartens zu ermöglichen durch:

  • eine gute Lernumgebung
  • Chancen zur Entwicklung
  • Unterstützung bei Beeinträchtigung
  • leben, spielen und lernen miteinander

Unsere Kinder  lernen, sich gegenseitig zu akzeptieren, das Anderssein Anderer als Normalität im Alltag zu begreifen. Sie erleben, dass jeder Einzelne Stärken und Schwächen hat und in der Lage ist, dem anderen zu helfen oder selbst Hilfe anzunehmen.

Das Leitbild unseres Kindergartens ist "bunt im Bund", das bedeutet: Christlichen Glauben erleben im  Kindergarten der Vielfalt,  Offenheit und Toleranz.

Bunt bezeichnet die Vielfalt der Farben im Regenbogen. Ebenso vielfältig sind die Kinder, Eltern, Familienangehörigen und Mitarbeiter unseres Kindergartens. Der Regenbogen als alttestamentarisches Zeichen stellt außerdem den Bund zwischen Gott und den Menschen dar.

Projekt "Sprungbrett"

Sie wünschen sich Unterstützung bei der Erziehung Ihrer Kinder und möchten noch mehr Herausforderungen im Alltag sicher meistern und in Ihrem Familienleben gestärkt sein?

Im Projekt Sprungbrett arbeiten drei Sozialpädagoginnen, die Sie bei Familienthemen, Erziehungsfragen oder Sorgen um Ihr Kind ansprechen können. Sie können die Leiterin der Kita oder die Erzieher/innen ansprechen, um selbst zu prüfen, ob dieses Angebot unserer Kindergärten für Sie und Ihre Familie geeignet wäre. Das Angebot ist für Sie kostenfrei, Vetraulichkeit ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Unsere Arbeitsweise:

  • Kinder – werden durch heilpädagogische Förderung bestärkt, am gemeinschaftlichen Gruppenleben aktiv und angemessen teilzunehmen.
  • Eltern – erhalten Begleitung und Unterstützung in regelmäßigen Elterngesprächen in der Kita oder wenn gewünscht auch im häuslichem Umfeld, bei Ämtergängen oder bei Aufgaben und Herausforderungen in ihrem Leben.
  • Erzieher – erfahren Unterstützung in der Arbeit mit der Kindergruppe.

 

Unsere Ziele

Kinder – integrieren sich intensiver in das gemeinschaftliche Gruppenleben und entwickeln ihre Schulreife.

Eltern – bewältigen ihren Alltag noch besser und bauen ihre Erziehungskompetenzen aus.

Erzieher – fühlen sich gestärkt durch die zusätzliche Unterstützung der Sprungbrettmitarbeiterinnen in der Gruppenarbeit.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Esther Rink, Manuela Marx, Ina Wild

Projektmitarbeiterinnen

Evangelischer Kindergarten "Regenbogen"
Projekt "Sprungbrett"
Rembrandtstraße 13c
09111 Chemnitz

Mobil Rink: +49 163 9847761

Mobil Marx: +49 163 9847762

Mobil Wild: +49 177 9140040